Umbau Shoppingcenter
Rätia 

Projekte

Umbau- und Abbrucharbeiten, Verstärkung der Erdbebensicherheit des bestehenden Gebäudes, Schadstoffsanierung, Baumeisterarbeiten.

Ort/Region

Davos

Bauherr

Geschäftshaus Rätia AG

Arbeiten

Abbruch-, Umbauarbeiten, Schadstoffsanierung, Betonsanierungsarbeiten, Baumeisterarbeiten

Projektdetails

Rückbau Bodenbeläge div. Materialien 850 to., Rückbau Wandbeläge div. Materialien 63 to., Abbruch feste Trennwände 750 m3, Abbruch Fensterfronten 450 m2, Abbruch div. Kleinteile, Elektro- und Sanitäranlagen, Liftanlagen, Rückbau gem. geltenden Vorschriften, Öltanks 190‘000 l etc. Betonbohr- und Fräsarbeiten, Aufrauen von Betonoberflächen mit Hochdruck, Wasserstrahl für Betonsanierungen 350 m2, Verstärkung der bestehenden Betonteile mit Stahllamellen als Boden-, Decken-, Wand- und Stützenverstärkung 3‘950 kg, Vorspannung mit internen Spanngliedern 7‘700 kg (bei neu verstärkten Stützen UG – DG), Betonierarbeiten im Innern des Gebäudes mittels Füllrohren 640 m3, Selbstnivelierender Beton 40 m3, Schalung Typ 3.1.4 1‘650 m2, Stabstahlarmierung 77‘500 kg, Durchstanzbewehrungen 5‘000 Stk.

Besonderheiten

  • Bauausführung im Inneren des Gebäudes
  • Abbrucharbeiten mit Kleinbagger im Inneren
  • Sehr enge Platzverhältnisse
  • Rückbau resp. Abbruch von Liftanlagen und Rolltreppen
  • Schadstoffsanierungen
  • Verstärkung durch An- oder Aufbetonieren von Stützen, Wänden und Decken im Inneren des Gebäudes
  • Betonabtrag für Sanierungen mittels Hochdruck-Wasserstrahl
  • Betonierarbeiten über Füllrohre mit Kran von aussen