Hochwasserschutz
Staldenbach

Projekte

Der Staldenbach entwässert eine Einzugsgebietsfläche von 5.7 km2. Im Rahmen dieses Bauvorhabens ist die Reduktion der vorhandenen Hochwasserschutzdefizite im Siedlungsgebiet von Pfäffikon mittels eines Hochwasserrückhaltebeckens (HRB) im Gebiet Weid erstellt worden.

Ort/Region

Pfäffikon

Bauherr

Bezirk Höfe

Arbeiten

Diverse Abbrüche, Erdarbeiten, Werkleitungen, Kanalisation und Entwässerung, Betonarbeiten, Blocksteinmauern, Fundationen, Belagsarbeiten, Dammschüttungen, Gerinneausbau

Projektdetails

Aushub 3`500 m3, Transporte und Gebühren 3`100 m3, Oberbodenabtrag 975 m3, Ober-Boden anlegen 1`500 m3, Auffüllarbeiten 2`700 m3, Schüttmaterial liefern und einbauen 1`765 m3, Kabelrohrlieferung ca. 1`950 m, Beton 930 m3, Blocksteinmauern erstellen 1`160 t, Schalung 1`290 m2, Sichtschalung Typ 4-1 980 m2, Bewehrung 81.5 t, Belagsarbeiten 745 t, Fundationsschicht liefern und einbauen 3`200 m3

Besonderheiten

  • Strassenbau / Bauausführung unter ständigem Verkehr
  • Anspruchsvolle Sichtschalungsarbeiten
  • Blockverbauung mit 1`160 t Natursteine erstellt
  • Arbeiten am fliessendem Gewässer
  • Wasserhaltung von Staldenbach
  • bestehende Weidstrasse erhöhen, Neubau Strasse unter Einhaltung des Anwohnerverkehrs