Fernwärmeleitung
KVA Los 1 & 2 

Projekte

Realisierung einer Fernwärmeleitung zwischen dem Bahnhof Niederurnen und der Stichstrasse Näfels/Mollis über eine Länge von ca. 2 km. Parallel zur Fernwärmeleitung werden weitere Werkleitungen (Wasserleitung, EW-Kabelrohrblock, Axpo-Kabelrohrblock) ausgeführt.

Ort/Region

Niederurnen-Näfels

Bauherr

Zweckverband Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL)

Arbeiten

Aushub, Erdarbeiten, Werkleitungen, Strassenbau und Baumeisterarbeiten

Projektdetails

Ober-/Unterboden 16‘000 m3, Aushub/Grabarbeiten 26‘000 m3, Grubenaushub 600 m3, Entsorgung 7‘500 m3, Grabenspriessung 10‘500 m2, Kabelschutzrohre DN 80-150 13‘500 m, Geotextilien 17‘000 m2, Rundsand 0/4 Umhüllung 2‘500 m3, Hüllbeton 500 m3, Spülbohrungen bis DN 450 340m / 9 Stk. Spundwände 1‘150 m2, Spriessungen 10 to., Konstruktionsbeton WD-Beton 85 m3, Wasserhaltung/Pumpenstunden 16‘000 h

Besonderheiten

  • Erdarbeiten im Kulturland
  • Begleitung der Erdarbeiten durch bodenkundliche Baubegleitung
  • Umgang mit Altlasten
  • Grabenaushub im Grundwasser mit offener Wasserhaltung
  • Geschlossene Baugruben mit Wasserhaltung
  • Baugrubenabschlüsse Spundwand mit Aussteifungen
  • Enge Zusammenarbeit mit Nebenunternehmer
  • Grabenlosequerungen unter Bahntrasse
  • Betonarbeiten im Grundwasser
  • Abdichtung mit gelber Wanne
  • Grabarbeiten im Gefahrenbereich der SBB
  • Arbeiten unter Betrieb stehenden Hochspannungsleitungen
  • Instandstellung von Tondrainagen
  • Instandstellung von Flurwegen
  • Querung von in Betrieb stehenden Leitungen wie Gashochdruck oder Abwasser